Sexuelle Kontinenz, auch Brahmacharya genannt, ist die Fähigkeit zur Transmutation und Sublimierung der sexuellen Energien. Das bedeutet, diese durch vollständige Kontrolle, auf höhere, subtilere, spirituelle Bewusstseinsebenen zu leiten. Ein Yogi kann auf seinem spirituellem Weg entweder auf alle erotischen Tätigkeiten verzichten und das sexuelle Potenzial direkt in reine Liebe und Erhabenheit usw. umwandeln. Oder er kann diese als einen Sprungbrett für seine Entwicklung nützen, in dem er lernt, sie vollständig zu beherrschen und zu transformieren. Das ist die wahre Kunst des Tantra. Um als Mann die sexuelle Kontinenz zu erlernen, ist es unabdingbar, die zwei Mechanismen: Orgasmus & Ejakulation, von einander zu trennen und Ganzkörper- / innere Orgasmen zu erlernen, denn die Ejakulation führt zum Verlust des wertvollen, energetischen Potenzials (Dies ist der Grund, warum die Männer in den meisten Fällen nach dem konventionellen Orgasmus mit Ejakulation müde und schläfrig werden). Ejakulation und Orgasmus sind beim Mann zwei verschiedene Vorgänge. Nur die wenigsten wissen, dass die energetische Entladung kurz vor dem Samenerguss geschieht. Dies mag sich für manche seltsam anhören, doch mit gezielter Praxis und Übung kann diese wertvolle Fähigkeit erlernt werden und den Mann bis in die höchsten Dimensionen seiner Selbst hinaufbringen.

 

Wenn Du auf Deinem spirituellem Weg nicht auf erotische Begegnungen verzichten möchtest, solltest Du diese hohe, tantrische Kunst der Ekstase auf jeden Fall erlernen. Dank der sexuellen Kontinenz kannst Du Dich glücklicher, ausgeglichener und friedlicher, Dein Leben erfüllter & harmonischer, die Beziehungen intensiver und liebevoller "zaubern".

Ausserdem heilt das Erlernen sexueller Kontinenz ganz nebenbei sexuelle Störungen wie Impotenz, vorzeitiger Samenerguss, Lustlosigkeit uvm.

Gern begleite ich Dich auf diesem Weg.